St. Petri zeigt "Gesicht" - unsere Gemeinde stellt sich vor (Nach dem um 11 Uhr beginnenden Gottesdienst)

St. Petri zeigt "Gesicht" - unsere Gemeinde stellt sich vor
Wer den Gemeindebrief liest, bekommt einen Eindruck von den vielen Bereichen, in denen unsere Gemeinde unterwegs ist. Da gibt es keineswegs nur die "KiTa" im Dietrich-Bonhoeffer-Haus oder die "Musik zur Marktzeit", sondern etliche Gruppen und Aktivitäten, die von der Mitarbeit vieler EhrenamtlerInnen getragen sind, von der "Tafel" über die "Fördervereine" und die "Besuchsdienste" bis hin zu denen, die sich unterschiedlichen Alters- und Interessengruppen widmen.
Am Reformationstag, dem alten und wieder neuen Feiertag am 31. Oktober, findet nicht nur ein ökumenisch geprägter Gottesdienst statt, sondern es soll anschließend auch Gelegenheit geben, die verschiedenen Bereiche der Gemeindearbeit kennen zu lernen.
Der "St.-Petri-Tag" will dazu einladen, auch einmal die Gruppen und Aktionen zu entdecken, von denn man vielleicht nur unklare Vorstellungen hat, und mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen, die sich dort engagieren. Das Kirchenkaffee bietet nach dem Gottesdienst einen Mittagsimbiss an und später auch Kaffee und Kuchen, so dass man seine Eindrücke verdauen oder im Gespräch vertiefen kann. Gegen 16:00 Uhr soll dieser Tag dann "ausklingen".
Sie sollten sich diesen Termin schon einmal vormerken, wenn Sie die "Gesichter" von St. Petri kennenlernen wollen.
Gunnar Hansen, Burkhard Herbers, Dr. Wolf-Dieter Syring

Wann